Logo von Immobilien Österreich || alle-gemeinsam.at IMMOBILIEN                                                                
 

Terrasse:

Unverbindlicher Tipp von alle-gemeinsam.at IMMOBILIEN, zur Planung von Gartenterrassen bei  Einfamilienhäusern:
Die Terrasse ist ein wesentlicher Bestandteil eines Einfamilienhauses mit Garten.
Oft ist es jedoch so, dass bei der Hausplanung gerade noch eine Terrassentüre, die vom Wohnzimmer in den Garten führt, geplant wird.

Die eigentliche Planung der Terrasse wird auf später verschoben und erst in Zusammenhang mit der ebenfalls auf später verschonbenen Gartenplanung durchgeführt.

Das Ergebnis ist dann oft wenig zufriedenstellend. Es mangelt dann oft an Windschutz, Sonnenschutz bzw. Regenschutz und generell an Behaglichkeit.

Hier zwei Beispiele, die zum Ausdruck bringen, wie unterschiedlich die Ausführungen sein können:
Beispiel 1:
- kein Windschutz
- kein Sonnenschutz bzw. Regenschutz


Beispiel 2:
- der Windschutz ist durch die Fortsetzung der Aussenwand gegeben
- der Sonnenschutz bzw. Regenschutz wird durch das über die Terrasse
  auskragende Obergeschoss bewirkt.

Wenn die Terrasse bei dieser Ausführung auch noch nach Süden ausgerichtet ist, gibt es im Sommer, durch den hohen Sonnenstand, auch um die Mittagszeit eine optimale Beschattung. Im Winter wird auch der Überdachte Bereich durch die tief stehende Sonne erreicht und die Terrasse ist an milden Tagen auch in dieser Jahreszeit nutzbar.


Natürlich kann man sich auch bei Beispiel 1 durch Windschutzpalsaden und durch Markisen bzw. Sonnenschirme behelfen.

Zu bedenken ist jedoch, dass die Ausführung in Beispiel 2 auch bei plötzlichem Untwettereinbruch - die entsprechende Temperatur vorausgesetzt - ohne weiteres Zutun immer noch "Behaglichkeit" bringt.


TIPP: Bei der Hausplanung nicht auf die Planung der Terrasse vergessen und wenn möglich, einen permanenten Wind- und Sonnenschutz vorsehen.



Nächster Tipp:    GARTENDUSCHE