Logo von Mietwohnungen, Wohnungen, Häuser, Grundstücke || alle-gemeinsam.at IMMOBILIEN                                                                
 
Werbung:
Als Kreditmakler verhandeln wir für unsere Kunden den besten Kredit.


aktuell finden Sie hier 131 Angebote für:

Mietwohnungen in den Bezirken in Kärnten:




Mietwohnungen in Feldkirchen
4

Mietwohnungen in Hermagor


Mietwohnungen in Klagenfurt Stadt
33

Mietwohnungen in Klagenfurt Land
63

Mietwohnungen in Spittal an der Drau
5

Mietwohnungen in St. Veit an der Glan
4

Mietwohnungen in Völkermarkt


Mietwohnungen in Villach Stadt
15

Mietwohnungen in Villach Land
5

Mietwohnungen in Wolfsberg



... was bedeutet?
Wohnnutzfläche:

Man versteht darunter die anrechenbare Netto-Grundfläche von Räumlichkeiten in Wohnungen.


Nicht zur Wohnnutzfläche gehören Geschäftsflächen, Wirtschaftsräume, Keller, Dachböden, Garagen, u.s.w.
Auch die Flächen von Stiegenhäusern gehören nicht zur Wohnnutzfläche.

Ebenso zählen die Grundflächen von Türöffnungen, sowie Flächen von Nischen, sofern deren Höhe 2m unterschreitet, nicht zur Wohnnutzfläche.


Man kann die Wohnnutzfläche durch Addition der Flächenangaben in den Grundrissplänen einer Wohnung bzw. eines Hauses ermitteln.



HINWEIS: Der Mietvertrag muss vergebührt werden. Der Betrag der Vergebührung beträgt 1% des 3-fachen Jahresbruttomietzinses. Der Betrag ist in der Regel vom Mieter zu bezahlen und vom Vermieter an das Finanzamt abzuführen.