Logo von Immobilien Österreich || alle-gemeinsam.at IMMOBILIEN                                                                         .
 

Immobilien Fachbegriffe:

Sie finden hier ein Verzeichnis von Fachbegriffen aus dem Bereich Immobilien. Weitere Details sind über die jeweilige Fachliteratur bzw. über die diesbezüglichen Gesetze und Verordnungen zu erfahren. Es werden nur die Bedeutungen der Begriffe nach österreichischem Recht und Sprachgebrauch behandelt.

Haftungsausschluss: Die hier gegebenen Erklärungen dienen nur für eine erste Orientierung zu der grundsätzlichen Bedeutung der Begriffe. Jegliche diesbezügliche Haftung in Bezug auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit ist ausgeschlossen. Weitere Details sind über die jeweilige Fachliteratur bzw. über die diesbezüglichen Gesetze und Verordnungen zu erfahren. Es gelten die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" der Immobilienplattform www.alle-gemeinsam.at/agb.

 

Alleinvermittlungsauftrag: Ein Abgeber einer Immobilie kann einen Immobilienmakler mit einem "Alleinvermittlungsauftrag" schriftlich mit der Vermarktung seiner Immobilie beauftragen. Bei erfolgreicher Vermittlung gebührt dem Immobilienmakler die vereinbarte Provision... Alleinvermittlungsauftrag
 
A metà: Vereinbarung über die Teilung von Gewinn und Verlust eines Geschäftes (Gemeinschaftsgeschäft) jeweils zur Hälfte zwischen zwei Partnern.... A- metà
 
Anderkonto: Es handelt sich dabei um ein spezielles von einer Bank für einen Notar eingerichtetes Treuhandkonto zur Verwaltung von Klientengeldern.... Anderkonto
 
Angebot: Beim Angebot über den Ankauf oder über die Miete bzw. Pacht einer Immobilie, handelt es sich grundsätzlich um eine mündliche oder schriftliche Erklärung eines Bieters, dass er, ein inhaltlich ausreichend bestimmtes Rechtsgeschäft, abschließen möchte.... Angebot

Annuitätenkredit: Die Kriterien des Anuitätenkredits sind lange Laufzeiten,  fixe Zinssätze und somit gleich bleibende Rückzahlungsraten (vorausgesetzt die Zinsbindung ist für die gesamte Laufzeit vereinbart)....  Annuitätenkredit

Anrainerverzeichnis:
Ein Anrainerverzeichnis wird beispielweise für das Ansuchen um eine Baubewilligung für den Bau eines Hauses bzw. einer Gewerbeimmobilie benötigt...
Anrainerverzeichnis
 
Aufsandungserklärung: Es handelt sich um einen Begriff aus dem Grundbuchsrecht der besagt, dass im Zuge eines Notariatsakts, eine Person ihr Einverständnis zur grundbücherlichen Eintragung oder Abänderung Ihrer Rechte gibt.... Aufsandungserklärung
 
Auswechslungsplan: Nach der Erteilung der Baubewilligung, kommt es oft vor der definitiven Bauausführung zu weiteren Planänderungen..... Auswechslungsplan
  
Bruttomietzins: Der Bruttomietzins besteht aus dem Haupt- oder Untermietzins, dem auf den Mietgegenstand entfallenden Anteil an den Betriebskosten und den von der Liegenschaft zu entrichtenden laufenden öffentlichen Abgaben, .....  Bruttomietzins
 
Baufluchtlinien: Diese Kennzeichnen für einen Baugrund jene Teile, innerhalb derer ein Bauwerk errichtet werden darf..... Baufluchtlinien
 
Bausperre: Eine Bausperre über ein bestimmtes Gebiet, wird von der Behörde dann verhängt, wenn für ein Gebiet noch kein Bebauungsplan besteht oder der bestehende Bebauungsplan geändert werden soll.....  Bausperre
 
Bauwich: Beim Bauwich handelt es sich um einen Mindestabstand eines Gebäudes von den Grundstücksgrenzen bzw. Fluchtlinien....  Bauwich
 
Besichtigungsschein: Einem Interessenten, der eine Immobilie (Wohnung, Haus, Grundstück, u.s.w.) über die Vermittlungstätigkeit eines Immobilienmaklers besichtigt, wird von diesem in der Regel ein Besichtigungsschein zur Unterschrift vorgelegt.... Besichtigungsschein
 
Bestandsvertrag: Bei einer in Bestand gegebenen Immobilie handelt es sich um einen Oberbegriff für einen Mietvertrag und einen Pachtvertrag..... Bestandsvertrag

Bürgschaft: Bei einer Bürgschaft handelt es sich um die Besicherung eines Schuldverhältnisses durch einen Dritten. Der Bürge verpflichtet sich..... Bürgschaft

Dachgauben: Man versteht darunter einen Dachaufbau im geneigten Dach eines Hauses..... Dachgauben
 
Doppelmakler: Wenn ein Immobilienmakler sowohl für den Verkäufer und den Käufer bzw. für den Vermieter bzw. Verpächter und den Mieter bzw. Pächter tätig ist, wird er als Doppelmakler bezeichnet.... Doppelmakler
 
Drainage: Bauliche Maßnahmen um Oberflächenwässer oder Hangwässer zu sammeln und vom Baukörper weg zu leiten.... Drainage
 
Effektiver Zinssatz: Der effektive Zinssatz bezieht sich bei einem Kredit nicht nur auf die Höhe des Kreditbetrages selbst sondern beinhaltet auch die Kreditnebenkosten, wie beispielsweise die Bearbeitungsgebühr, Provisionen, u.a.  Effektiver Zinssatz

Einantwortung:
Hierbei wird die Übergabe des Nachlasses einer verstorbenen Person an die Erben durch einen Gerichtsbeschluss bestätigt und frei gegeben (Einantwortungsurkunde)...... 
Einantwortung 

EinfriedungAbgrenzung von Grundstücken durch Zäune, Mauern oder Hecken mit Zutrittsmöglichkeit durch Tore oder Schranken....  Einfriedung

Energieausweis:
Es handelt sich um einen Ausweis über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden bzw. gesondert genutzte Teile davon....
Energieausweis

Fahnengrundstück:  Grundstück, das die Zufahrt von der öffentlichen Verkehrsfläche über einen seitlich gelegenen Verbindungsstreifen hat....  Fahnengrundstück

Flächenwidmungsplan:
Jedem Grundstück wird eine bestimmte Widmung zugeordnet. Diese besagt, wie das Grundstück genutzt werden darf, z.B.: Bauland, Grünland, Wohngebiet, Freiland, Verkehrsfläche, u.v.m. ....  
Flächenwidmungsplan
 
Gesamtbelastung bei der Miete: Es handelt sich um einen Begriff aus dem Bundesgesetzblatt 268, "Änderung der Verordnung über Standes- und Ausübungsregeln für Immobilienmakler", in Kraft getreten mit 01.September 2010.... Gesamtbelastung
 
Gesamtenergeieffiezienz-Faktor: Der Gesamtenergieeffizienz-Faktor beim Energieausweis für Gebäude ist ein Vergleichswert, der den Energiebedarf eines Gebäudes, für den ein Energieausweis erstellt wurde, mit dem Energiebedarf eines Gebäudes, welches im gleichen Jahr errichtet wurde und als Referenzobjekt herangezogen wird, vergleicht..... Gesamtenergieeffizienz-Faktor

Gesamtnutzungsdauer: Es ist die zu erwartende Zeitspanne von der Errichtung eines Hauses bzw. eines gewerblich genutzen Gebäudes bis zum Ende seiner wirtschaftlich zu vertretenden Nutzung..... Gesamtnutzungsdauer
 
Grundbuch: Ein amtliches öffentliches Verzeichnis von Grundstücken. In diesem werden die Eigentumsverhältnisse, und die mit dem jeweiligen Grundstück verbundenen Rechte und Lasten erfasst.... Grundbuch
 
Hausanschluss: Zum Hausanschluss zählen sämtliche Leitungseinrichtungen der Versorgungsmedien eines Hauses, wie beispielsweise Strom, Gas, Wasser, Kanal....  Hausanschluss

Heizwärmebedarf:
 
Im Energieausweis für Gebäude, der lt Energieausweisvorlagegesetz beim Verkauf, bzw. bei der Vermietung oder Verpachtung von Gebäuden, vom Abgeber vorzulegen ist, ist der Heizwärmebedarf (HBW) eine von mehreren Kennziffern, die eine Aussage über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden macht ....  Heizwärmebedarf

Hypothekarkredit:
 
Es handelt sich dabei um einen Kredit, der durch eine Hypothek auf eine Immobilie im Grundbuch besichert wird.....  Hypothekarkredit

Immission: Immissionen sind Störungen  bei der Nutzung einer Immobilie durch Umwelteinwirkungen, die von einer anderen Liegenschaft ausgehen..... Immission
 
Immobilien: Das Wort hat lateinischen Ursprung "im-mobilis" und bedeutet "nicht bewegliche Sache". Darunter wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein Grundstück inklusive der sich darauf befindlichen Gebäude und deren Zubehör verstanden... Immobilien

Immobilienertragssteuer: Das Wort hat lateinischen Ursprung "im-mobilis" und bedeutet "nicht bewegliche Sache". Darunter wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein Grundstück inklusive der sich darauf befindlichen Gebäude und deren Zubehör verstanden... Immobilienertragssteuer

Kältebrücke:
 
Als Kältebrücke bezeichnet man einen Bereich in einem Gebäude, wo die Wärme schneller nach außen transportiert wird, als in den angrenzenden "Normalbereichen".
Richtiger Weise heißt es daher auch "Wärmebrücke"
.
....
Kältebrücke

Kaltdach:
Das Kaltdach wird meistens als Steildach ausgeführt. Wenn der Dachboden von einem Haus nicht ausgebaut ist, wird die Wärmedämmung auf der Rohdecke verlegt. Der Dachbodenbereich bleibt unbeheizt und wird von der Aussenluft durchlüftet....Kaltdach
 
Kapitalisierungszinssatz: Beim Erwerb einer Anlageimmobilie ist dies die Rendite, die ein Anleger bzw. Investor für das eingesetzte Kapital erwartet. Auch bei der Berechnung des Wertes einer Immobilie nach dem "Ertragswertverfahren" .... Kapitalisierungszinssatz
 
Kaution: Bei Mietverträgen über Immobilien bedeutet eine durch den Mieter beim Vermieter zu hinterlegende Kaution einen Sicherstellungsbetrag in Bargeld, der zur Deckung von Mietzinsrückständen und/oder für die Instandsetzung von Beschädigungen am Mietgegenstand herangezogen werden kann.... Kaution
 
Konventionalstrafe: Sinnverwandter Begriff für "Pönale". Unter Pönale versteht man einen Schadensersatz in Form eines Pauschalbetrages, für den Fall, dass eine vertragliche Verpflichtung gar nicht, unzureichend oder zu spät erfüllt wird... Konventionalstrafe

Laesio enormis (Verkürzung über die Hälfte): Auf den Umstand der "Verkürzung über die Hälfte" ist bsonders beim Geschäften mit Immobilien zu achten, bei denen ein Vertragspartner als ... Laesio enormis

Liegenschaft:
In Österreich wird ein Grundstück auch als "Liegenschaft" bezeichnet.... 
Liegenschaft
 
Loggia: Es handelt sich um einen überdachten Aussenbereich eines Wohngebäudes, der mindestens nach einer Seite offen und von drei Seiten mit Aussenwänden umschlossen ist....  Loggia
 
Maisonette: Ein spezieller Wohnungstyp (Maisonettewohnung), der sich innerhalb eines mehrgeschossigen Gebäudes über 2 Geschosse erstreckt..... Maisonette
 
Mietausfallwagnis:
Es handelt sich um das Wagnis des Vermieters, durch Uneinbringlichkeit von Miet- oder Pachtrückständen oder durch Leerstand, eine Minderung des erwarteten Ertrages hinnehmen zu müssen....  Mietausfallwagnis

Nachhaltigkeit: Der Begriff "Nachhaltigkeit" ist aus dem Wortschatz der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Dabei handelt es sich nicht um ein Modewort ... Nachhaltigkeit
 
Nebenkostenübersicht: Lt. § 30b (1) des Konsumentenschutzgesetzes, hat der Immobilienmakler vor Abschluss des Maklervertrages dem Auftraggeber, wenn er Verbraucher ist, eine schriftliche Übersicht zu geben, aus der hervorgeht, ....  Nebenkostenübersicht
 
Nettomiete: Diese bezieht sich auf den reinen Mietbetrag den der Vermieter als Ertrag für die Vermietung einer Immobilie bekommt. In der Nettomiete sind somit keine Nebenkosten enthalten. Nettomiete
 
Netto-Nutzfläche: als Netto-Nutzfläche bezeichnet man die Summe der Flächen, die sich zwischen den aufgehenden Bauteilen einer Geschossebene eines Bauwerks befinden, eingeschränkt auf jene Flächen, die entsprechend der Zweckbestimmung des Gebäudeteiles genutzt werden. Netto Nutzfläche 

Nominaler Zinssatz: Der Nominale Zinssatz bezieht sich bei einem Kredit alleine auf die Höhe des Kreditbetrages selbst. Kreditnebenkosten, wie beispielsweise die Bearbeitungsgebühr, Provisionen ... Nominaler Zinssatz

Parapet: Dies ist der Teil im Fensterbereich einer Aussenwand eines Hauses der sich zwischen Fensterunterkante und Fußboden befindet.....  Parapet
 
Photovoltaik: Man versteht darunter die Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie durch Solarzellen.... Photovoltaik
 
Pönale: Unter Pönale versteht man einen Schadensersatz in Form eines Pauschalbetrages, für den Fall, dass eine vertragliche Verpflichtung gar nicht, unzureichend oder zu spät erfüllt wird.... Pönale
 
Provision: Bei einer erfolgreichen Vermittlung des Kaufs bzw. der Miete bzw. Pacht einer Immobilie durch einen Immobilienmakler, kann dieser vom Abgeber und/oder vom Erwerber eine Provisionszahlung verlangen... Provision

Pumpbeton: Unter dem Begriff "Pumpbeton" versteht man Frischbeton mit entsprechender Kornabstufung und Konsistenz der geeignet ist, ....  Pumpbeton

Punktation:
Niederschrift über die wesentlichen Punkte einer Vertragsvereinbarung. Wenn alle Vertragsparteien unterschreiben, kommt dadurch bereits ein rechtswirksamer Vertrag zustande....  Punktation
 
Richtwertmietzins: Der Richtwertmietzins ist der Standardmietzins für Wohnungen im Altbau, also Gebäude, die vor dem 08.05.1945 errichtet wurden.... Richtwertmietzins
 
Sargdeckel bei Häusern: Statt des sonst üblichen Dachbodenausbaus in Leichtbauweise (Holzsparren und Rigipsplatten), wird hier das gesamte Dachtragwerk in Ortbeton- oder in Fertigteilbauweise ausgeführt.... Sargdeckel
 
Schlichter Maklervertrag: Ein Abgeber einer Immobilie kann einen Immobilienmakler mit einem "Schlichten Maklervertrag" mit der Vermarktung seiner Immobilie beauftragen. Bei erfolgreicher Vermittlung gebührt dem Immobilienmakler die vereinbarte Provision..... Schlichter Maklervertrag
 
Sonnenkollektoren: Bei einem Sonnenkollektor wird die Energie des Sonnenlichts gesammelt und an ein Trägermedium, in der Regel Wasser, in einen Heizkreislauf weiter gegeben.... Sonnenkollektoren
 
Souterrain: Es handelt sich um ein teilweise unter der Erdoberfläche liegendes Geschoss eines Gebäudes.... Souterrain
 
Spekulationsfrist: Die Spekulationsfrist wurde ab o1.04.2012 durch die Immobilienertragssteuer ersetzt. Ab 01.04.2012 unterliegen Gewinne aus der Veräußerung von Liegenschaften der Einkommenssteuerpflicht..... Spekulationsfrist
 
Superädifikat: Ein Bauwerk vorübergehenden Bestandes auf fremdem Grund. In der Regel wird dem Grundstücksbesitzer ein Entgelt für die Nutzung des Grundstücks bezahlt... Superädifikat

Überhangrecht: Unter Überhangrecht versteht man gemäß §422 des ABGB das Recht, den von Bäumen oder Pflanzen des Nachbarn, auf das eigene Grundstück ragenden Überhang (Äste und Wurzeln) zu entfernen oder sonst zu benutzen... Überhangrecht

Umkehrdach: Es handelt sich dabei um eine Art der Flachdachkonstruktion, bei der die Abdichtungsebene direkt auf der Deckenkonstruktion aufgebracht wird.... Umkehrdach
 
Verbücherung: Darunter versteht man die Eintragung des Eigentumsrechtes ins Grundbuch....  Verbücherung
 
Verkehrswert: Der Verkehrswert ist der Preis, der bei einer Veräusserung der Sache üblicherweise im redlichen Geschäftsverkehr erzielt werden kann.... Verkehrswert
 
Vertragsstrafe: Sinnverwandter Begriff für "Pönale". Unter Pönale versteht man einen Schadensersatz in Form eines Pauschalbetrages, für den Fall, dass eine vertragliche Verpflichtung gar nicht, unzureichend oder zu spät erfüllt wird.... Vertragsstrafe
 
Warmdach: Man versteht darunter eine unbelüftete Dachkonstruktion, bei der die Dachhaut direkt über der Wärmedämmung angeordnet ist.... Warmdach
 
Wärmepumpen bei Einfamilienhäusern: Wärmepumpen sind Heizsysteme, die hilfsweise mit Strom betrieben werden und der vorhandenen Wärme von Trägermedien aus der Natur, Wärme entziehen, und in einen in der Regel mit Wasser befüllten Heizkreislauf abgeben.... Wärmepumpen
 
Weiße Wanne: Unter diesem Begriff wird im Bauwesen eine aus Beton hergestellte Einheit aus Bodenplatte und Kellerwänden eines Hauses bezeichnet, die aus wasserundurchlässigem Beton hergestellt ist.... Weiße Wanne
 
Wohbaukonto: Es handelt sich dabei um eine Art Girokonto mit einem Überziehungsrahmen der bis zu der definierten Höhe immer wieder ausgenützt werden kann... Wohnbaukonto

Wohnungskredit: Von einem Wohnungskredit wird oft bei der Finanzierung von Renovierungsarbeiten, aber auch für Investitionen in die Wohnungseinrichtung gesprochen.... Wohnungskredit

Wohnnutzfläche:
Man versteht darunter die anrechenbare Netto-Grundfläche von Räumlichkeiten in Wohnungen.
Wohnnutzlfäche

Zahlungsbefehl: Im Zuge eines Mahnverfahrens wird ein sogenannter "bedingter Zahlungsbefehl" durch das Gericht gegen die beklagte Partei erlassen, ohne dass geprüft wird, ob die Forderung zu recht oder zu unrecht besteht.... Zahlungsbefehl
 
Zession: Die Übertragung von Forderungen und Rechten an Dritte...  Zession
 
 



creditnet.at DAS           KREDITVERGLEICHSPORTAL

TIPP: KREDITRECHNER helfen Ihnen, vorab Ihren maximalen Kreditbetrag oder die Höhe der zu erwartenden Kreditrate zu ermitteln.