Logo von Mietwohnungen, Wohnungen, Häuser, Grundstücke || alle-gemeinsam.at IMMOBILIEN                                                                
 

Dachbegrünung:

Dachbegrünungen werden in der Regel auf Flachdächern gemacht. Bei geneigten Dächern ist eine Begrünung zwar enbenso möglich, es sind jedoch besondere Maßnahmen erforderlich (Schubsicherung, Schutz vor Erosion, Pflanzenauswahl, u.a.).

Voraussetzung für die Ausbildung von begrünten Dächern ist die ausreichende Tragfähigkeit der Unterkonstruktion. Die zusätzlichen Lasten von begrünten Dächer sollten bereits in der Planungsphase in der statischen Berechnung des Hauses berücksichtigt werden.

Beim Dachaufbau im Speziellen ist vor allem auf eine sorgfältig verlegte wurzelfeste Folie zu achten, die am Rand ca, 20cm über die Oberkante der Vegetationsschichte hinausragen sollte.

Darüber wird ein Schutzvlies verlegt. Über diesem wird eine sogenannte Drän- und Wasserspeicherschicht, mit darüber liegenden Filtervlies angeordnet. Zuletzt kommt die Vegetationsschichte.

Je nach Art der gewünschten Bepflanzung unterscheidet man zwischen extensiver und internsiver Dachbegrünung. Davon abhängig ist die Stärke der Vegetationsschichte:


Extensive Dachbegrünung:

Diese Form der Dachbegrünung ist vor allem bei Gewerbebauten mit Flachdächern verbreitet. Die Vegetationsschichte hat eine Stärke von 8-10cm.

Als Pflanzen eignen sich Sedum, Kreuter und Gräser mit maximal 15 cm Wachstumshöhe.

Es sind in der Regel keine Bewässerungsanlagen notwendig.


Intensive Dachbegrünung:

Diese Art der Dachgegrünung erlaubt es, gartenähliche Verhältnisse auf dem Dach zu schaffen. Die Vegetationsschichte beträgt in Abhängigkeit von der Art der Bepflanzung 15-100cm.

Eine entsprechende Pflege des Bewuchses und eine regelmäßige Bewässerung ist bei dieser Art der Dachbegrünung unabdingbar.


Haftungsausschluss: Die hier gegebenen Erklärungen dienen nur für eine erste Orientierung zu der grundsätzlichen Bedeutung der Begriffe. Jegliche diesbezügliche Haftung in Bezug auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit ist ausgeschlossen. Weitere Details sind über die jeweilige Fachliteratur bzw. über die diesbezüglichen Gesetze und Verordnungen zu erfahren. Er werden nur Begriffsbedeutungen nach österreichischem Recht und Sprachgebrauch behandelt. Es gelten die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" der Immobilienplattform www.alle-gemeinsam.at/agb